Nathalie Krügel von Praxis Binzallee

Die Rekonstruktion der Brustwarze ist der letzte Teil des Brustaufbaus. Aus optischer Sicht ist sie jedoch ein mitentscheidender Faktor, dass die rekonstruierte Brust schön und natürlich aussieht. Wir können für Brustwarze und den Warzenhof auf eine Vielzahl von Techniken zurückgreifen.

 

Eingriff

Der Eingriff wird immer ambulant in örtlicher Betäubung oder auf Wunsch in Dämmerschlaf oder Narkose durchgeführt.

Zunächst markieren wir die Position der Brustwarze vorgängig an der stehenden Patientin. Zur effektiven Formung der Brustwarze wird die Haut eingeschnitten und geformt. Textur und Farbe des Warzenhofs können wir mit einem Vollhauttransplantat von der Innenseite des Oberschenkels wiederherstellen. Wahlweise kann diese Partie auch tätowiert werden.

 

Nachwirkungen

Wundheilungsstörungen und unschöne Narben sind gut behandelbar. Allfällige Farbunterschiede können nachtätowiert werden.

Broschüre Brustchirurgie (PDF)