Nathalie Krügel von Praxis Binzallee

Brustvergrösserung mit Eigenfett

Die Brustvergrösserung mit Eigenfett ist ideal für Frauen mit typischer Fettverteilungsstörung (genügend Fett an Oberschenkel und Gesäss bei schlankem Oberkörper und kleiner Brust). Natürlich ist die Brustvergrösserung mit Eigenfett auch eine echte Alternative für alle Frauen, die gerne etwas grössere Brüste hätten, sich jedoch nicht für ein Silikonimplantat entscheiden können oder wenn ein solches aufgrund einer Kapselfibrose entfernt werden muss. Ebenfalls lassen sich störende Asymmetrien der Brust sehr gut mit der Eigenfett-Transplantation korrigieren. Als positiver Nebeneffekt verschwinden störende Fettpölsterchen. Weniger geeignet ist die Methode für Frauen, welche eine sehr deutliche Brustvergrösserung wünschen, hier ziehe ich lieber von Anfang an Silikonimplantate in Betracht.

Operation

Der Eingriff (Brustvergrösserung mit Eigenfett) wird ambulant in Dämmerschlaf oder Narkose durchgeführt.

Zuerst wird das Fett schonend mit einer Wasserstrahl-assistieren Liposuktion (WAL) entnommen und in einem sterilen Sammelbehälter aufgefangen. Das Fett wird dann in Spritzen abgefüllt und mit speziellen feinen Kanülen fächerförmig unter der Haut und der Brustdrüse verteilt. Die Eigenfetttransplantation erfolgt über sehr kleine Stichinzisionen unterhalb und seitlich der Brust. Diese sind nach einigen Wochen kaum mehr sichtbar.

Nach dem Eingriff sollte Druck auf die Brust für mindestens 10 bis 14 Tagen vermieden werden, d.h. kein Tragen eines engen BHs. An den Entnahmestellen empfehlen wir das Tragen vom Kompressionskleidung für 4-6 Wochen. Sportliche Aktivitäten sollten für 2 -4 Wochen vermieden werden.

Nachwirkungen

Die auftretende Schwellung und Blauverfärbung der Brust klingt nach 2 bis 4 Wochen ab. In der Regel bleiben 70% der transplantierten Fettzellen erhalten, d.h. etwa die Hälfte des Volumens des 1. postoperativen Tags bleibt bestehen und dies dauerhaft. Je nach Wunsch  kann die Eigenfetttransplantation nach 3 Monaten wiederholt werden um eine zusätzliche Vergrösserung der Brust zu erhalten.

Bei Unregelmässigkeiten, Knotenbildungen oder Fettgewebsnekrosen ist unter Umständen eine Wiederholung der bildgebenden Untersuchung der Brust notwendig.

Infektionen sind äusserst selten und lassen sich meist gut behandeln.

 

Preise

ab 10'500.-

Bei Schönheitsoperationen sind die Kosten und der Zeitaufwand sehr stark abhängig von den individuellen Wünschen und Voraussetzungen unserer Kundinnen. Sie können deshalb erheblich voneinander abweichen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die aufgeführten Preise so nicht verbindlich sind.

 

Schönheitschirurgie in Zürich - von Frau zu Frau - Brustvergrösserung mit Eigenfett